Einkochen & Einmachen

Vom Beet ins Glas!
Saisonal, regional und ohne kritische Zusatzstoffe.
Da weiß man, was man hat!

Erinnerst du dich noch an die vielen Leckereien bei Oma? Wie aus dem Nichts zauberte sie die leckersten Sachen auf den Tisch. Dazu musste sie nur in ihren prall gefüllten Vorratskeller gehen. Für uns Kinder war diese Speisekammer ein ganz besonderer Ort. Wohin man auch schaute, überall standen gut gefüllte Gläser und die Regale waren prall gefüllt.

Was bei Oma noch selbstverständlich war, ist in den letzten Jahrzehnten etwas aus der Mode gekommen. Kein Wunder, denn im Supermarkt gibt es alles. Aber zu welchem Preis? Vollgestopft mit Konservierungsstoffen und anderen überflüssigen Zutaten, deren Namen wir nicht einmal aussprechen können, tun wir unserer Gesundheit jedoch nichts Gutes.

In Zeiten, in denen die Selbstversorgung durch Eigenanbau von Gemüse und Obst immer beliebter wird, erlebt das Einkochen als neuer (alter) Ernährungstrend ein Comeback. Denn: Wohin mit all dem Gemüse und Obst, das von Frühling bis zum Herbst im Überfluss in unseren Gärten wächst? Wie konserviere ich es am besten, damit ich lange Freude daran habe?

In diesem Kurs lernst du die Grundlagen des Einkochens, worauf du achten musst, was du dafür brauchst, was alles möglich ist und was du auf keinen Fall machen solltest. Gemeinsam werden wir schälen, schnibbeln und einkochen, was das Zeug hält. Natürlich gibt es auch leckere Kostproben, damit du einen Eindruck von deinem Ergebnis bekommst. Am Ende nimmst du 5 bis 6 Produkte mit nach Hause.

Im Kurs verwenden wir Original Weck-Gläser. So kannst Du zu Hause gleich weiter einkochen.

Alle Rezepte und ein ausführliches Skript mit allen Informationen erhältst Du im Anschluss per E-Mail.

Du planst ein besonders Familienfest, eine Firmenfeier oder einen Junggesellen:innen-Abschied? Diese Veranstaltung kannst Du auch als eigenes Gruppen-Event buchen. Bei Interesse melde dich einfach hier.

TagDatumUhrzeitInfoAnmeldeschluß
So02.06.202410:30 Uhr24.05.2024

Dauer: ca. 6 Stunden
Kursgebühr: 90,00€ inkl. Getränke, ausführlichem Skript mit allen Rezepten zzgl. 25,00 € Materialkosten für alle Lebensmittel und original Weck-Gläser für dich. Du nimmst 5 bis 6 Produkte mit nach Hause.
Veranstalter und Kursleitung: Martina Ohler (Kleinunternehmer gem. § 19 UStG)
Mindestteilenehmerzahl: Ab sechs angemeldeten Teilnehmern findet der Kurst statt. Melde dich deshalb bitte immer so früh wie möglich an, damit Kurse, die mit deiner Teilnahme zustande gekommen wären, nicht evtl. abgesagt werden müssen.