„Grüne Neune“
magische 9-Kräutersuppe / Gründonnerstagssuppe

Bereits unsere Vorfahren wussten die vitalisierende Kraft der ersten Frühlingskräuter zu schätzen. Zu Ostara, dem germanischen Frühlingsfest (21.März), bereiteten sie eine Suppe aus neun verschiedenen Kräutern zu.

Während der Christianisierung übernahm das Christentum diesen Brauch und aus der 9-Kräutersuppe wurde die traditionelle Gründonnerstagssuppe.

Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche und sammeln neun magischen Wildkräuter um daraus unsere 9-Kräutersuppe zu kochen. In gemütlicher Runde lassen wir uns die Suppe zusammen mit frischem Brot schmecken.

Doch warum mussten es genau 9 Kräuter sein? Was hat es mit dieser Zahl auf sich? Welche Kräuter gehören traditionell in die 9-Kräutersuppe? Was ist so besonders an den Frühlingskräutern? Welche Mythen ranken sich um diese 9 magischen Kräuter? All diese Fragen besprechen wir gemeinsam während des Workshops.

Rezepte und Informationen zu den verwendeten Pflanzen erhältst Du im Anschluss per E-Mail.

Du planst ein besonders Familienfest, eine Firmenfeier oder einen Junggesellen:innen-Abschied? Diese Veranstaltung kannst Du jederzeit auch als eigenes Gruppen-Event buchen, denn die Suppe lässt sich zu fast jeder Jahreszeit zubereiten. Bei Interesse melde dich einfach hier.

TagDatumUhrzeitInfo
So19.03.202311:00 UhrTraditionell zur Frühjahrstagundnachtgleiche
Do06.04.202316:00 UhrTraditionell zu Gründonnerstag

Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kursgebühr: 50,00 € inkl. aller Lebensmittel, Getränke und Skript
Seminarleitung: Wassenberger Wildkräuterwerkstatt
Hinweis: Eventuelle Lebensmittelunverträglichkeiten bitte rechtzeitig (14 Tage vorher) mitteilen. Bitte Behälter mit Deckel mitbringen damit Du Dir übrig gebliebenes Essen mit nach Hause nehmen kannst.